Sprengung eines Baumes mit dem THW 2010
"
 
Berghofen: Kürzlich hat die Fachgruppe Sprengen des Ortsverbandes THW Landshut eine Baumsprengung gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr Berghofen durchgeführt.
Ein ortsansäßiger Waldbesitzer hatte Probleme mit einem sturmgeschädigten Baum.
Die Pappel, mit einem Stammdurchmesser von 1,10 m, war während eines Sturmes in ca. 10 Meter Höhe gebrochen.
Das abgebrochene Teil stürzte jedoch nicht zu Boden, sondern verfing sich waagerecht liegend in einer Fichte, welche nun ihreseits zu bersten drohte, da sie massiv unter Spannung stand..
Erfahrene Forstleute wissen:
„Mit der Kettensäge darf man an so einen Baum nicht rangehen“.
An dem stark geneigten Hang währe dies ohne Lebensgefahr nicht möglich gewesen.
Nachdem sich Kommandant Ulrich Lauerer der FFW Berghofen, der Waldbesitzer, sowie die beiden Sprengberechtigten des THW ein Bild von der Lage machten, kam man zu dem Entschluß, dass die Baumbrücke mit einer gezielten Sprengung ohne Gefahr für die Beteiligten zu Fall gebracht werden kann.
Die FFW übernahm nun die Absicherung im Umkreis von 300 m. Unter Einsatz von 1,2 kg Sprengmasse hatte sich das Problem anschließend schnell erledigt.
Das Spektrum der Sprenggruppe des OV Landshut umfasst ein großes Betätigungsfeld, wie etwa:
Rauchabzugsöffnungen, Zugangsöffnungen zur Bergung von verschütteten Personen, Lawinensprengungen, Löschsprengungen bei Waldbränden, Pytotechnik, Sprengungen unter Wasser(alle Sprengleute sind auch Taucher) und vieles mehr.

What Time is it
 
Werbung
 
"
Wetter in Berghofen
 
 
Ingesamt waren schon 42253 Besucher (87729 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=